Grundgerüst meiner Schmerztherapie


Info: Ich halte meine Texte so kurz wie möglich. Im Internet können Sie sich über Erkrankungen  oder Therapieverfahren weiter informieren. Haben Sie Fragen, dann rufen Sie mich bitte an.

Wichtig: Zu jedem Erstbesuch benötige ich einen ärztl. Befund, Bericht, Rezept bzw. Überweisung!

 

1. Apparative Therapie

 

Behandlung mit dem Bio-Laser

 

Einzigartig!! Bio-Laserlicht mit blauem Licht!

 

Mit dieser blauen Lasensonde kann eine intensivere Behandlung erreicht werden

 

Gezielter Befund mit dem „Schmerzpunktsucher“ ->

Die Behandlung erfolgt genau an den Strukturschäden!

 

Unterstützt die Behandlung bei Arthosen und Muskelproblemen

Insbesondere:

  • Schulterbeschwerden
  • Hüft- und Knieschmerzen
  • Fersensporn
  • Narbenentstörung

 

Ohrakupunktur und Einlasern von homöopatischen Mitteln ohne Nadeln möglich!

 

Preis: 30 € pro Behandlung

 

Bio-Laser  Laserblutbestrahlung

 

Blaues Laserlicht mit Sauerstoff

Es ist eine Eigenblutbehandlung, ohne Blutentnahme, ohne „Nadel-Stich“. Es wird „in vivo“  (und nicht in vitro – eventuelle Infektionsgefahr) bestrahlt, indem gezielt auf das Gefäßsystem der Brennpunkt des Lasers fokussiert wird. Die biostimulierende Wirkung bewirkt besonders die Anregung der Immunglobuline. So soll schonend und wirksam in den Zellstoffwechsel eingegriffen werden - auch die Sauerstoffversorgung kann verbessert werden.

 

Laserblutbestrahlung mit der blauen Laserdiode  hilft …

 

den Stoffwechsel zu aktivieren…

das Immunsystem zu stärken…

die Psyche zu beruhigen

das Hautbild zu verbessern…

 


Bio-Laser  Laser-Leistenbestrahlung

 

Preis: 30 € pro Behandlung

 

Beide Laserbehandlungen zusammen: 50 €

 

Scenar-Therapie 

 

Ziel der SCENAR-Methode ist die Verbesserung der suboptimalen Anpassungsreaktionen des Organismus. Diese Therapie hilft, die Heilung von Beschwerden vielfältiger Art zu unterstützen. 

 

Der Scenar hilft mir...

  • beim Aufspüren von Blockaden (durch den Diagnosemodus)
  • den  Spannungszustand der Muskeln zu verbessern
  • Weichteilschwellungen  abklingen zu lassen
  • Schmerzen zu lindern
  • Narben zu entstören

 

Ohrakupunktur und Einarbeiten von homöopathischen Mitteln ohne Nadeln möglich!

 

Preise:  30 € mit Diagnosemodus, 10 € ohne Diagnosemodus (Elektrotherapie mit Elektroden)

 

 

Pneumatron  (Schröpftherapie)

 

Das Schröpfen eines der ältesten Therapieverfahren: Ziel ist, schädliche oder krankmachende Stoffe aus dem Körper zu entfernen. Geschröpft wird meist mit mehreren kleinen Gefäßen aus Glas oder Kunststoff. Sie werden auf den Körper platziert und ein Unterdruck erzeugt. Hier wird nach vorherigem Einölen der Haut der Schröpfkopf durch Unterdruck über die Haut gezogen, bis sie sich rötet. Ziel dieser Massage ist es, die Durchblutung im Körper anzuregen.

 

Durch den Unterdruck hebt sich die Oberhaut von den tiefer gelegenen Schichten ab. Dadurch wird wie bei einer Bindegewebsmassage:

 

  • die Durchblutung des Gewebes angeregt
  • festgeklebte Fascien gelöst 
  • der Lymphstrom aktiviert
  • auch Verspannungen und Blockaden sollen gelockert und gelöst werden
  • unterstützt die Narbenentstörung
  • lindert Schmerzen

 

An den behandelten Stellen können sich Blutergüsse bilden: Diese sichtbare Nebenwirkung des Schröpfens ist therapeutisch beabsichtigt.

 

Preis: je nach Einsatz

 

Medizinisches Fußbad (Galvanisation -> Gleichstrom, Hydrotherapie)

 

Dieses Fußbad zählt zu den Pflegemaßnahmen aus dem Bereich der Hydrotherapie und Eelektrotherapie Es handelt sich um ein Teilbad ausschließlich der Füße. Je nach Wassertemperatur können mit einem Fußbad verschiedene Symptome und Krankheitsbilder gelindert werden. Mit der Galvanisation wird ein niedrig dosierter Gleichstrom durch den gesamten Körper geleitet; diese Strombehandlung verbessert den Abtransport von schädigenden Stoffwechselprodukten (freie Radikale) aus der Zelle (Entlastung des Organismus)

Einsatz in meiner Praxis:

  • bei Übersäuerung des Bindegewebes
  • verbessert die Sauerstoff- und Nährstoffaufnahme in den Zellen der verschiedenen Organe
  • fördert die Durchblutung auch  in den  kleinsten Blutgefäßen
  • kann den Cholesterinspiegel und Blutdruck regulieren
  • auch zur Schmerztherapie bei Sensibilitätsstörungen wie z. B. Polyneuropathie, Bandscheibenvorfällen
  • unterstützt das Abnehmen!

Derzeitiges Angebot: 15 €, ab 5 Bäder 70 €

 

Lymphomat – mechanische Lymphdrainage in der Physiotherapie

 

Die mechanische Lymphdrainage ist eine Gleitwellenmassage mittels Bein-, Bauch- und/oder Armmanschetten und dient zum Entstauen der Lymphe.

Einstz in meiner Praxis:

 

  • Aktivierung des Lymphsystems
  • Entstauung ödematöser Gewebsschellungen
  • Massage der Bauchdecke (Obstipation)

Preis: je nach Zeit und Körperteil, ab 20 €

 

 Tiefenwärme in der Physiotherapie

Unter Tiefenwärme versteht man die Anwendung von Wärme am menschlichen Körper. Sie wird durch Infrarotwärmekabine oder Tiefenwärmegeräte abgegeben. Dies geschieht durch Strahlungswärme. Strahlungswärme ist eine Energieform, die durch einen Umsetzungsprozess Gegenstände direkt erwärmt, ohne dabei die sie umgebene Luft zu erwärmen. Strahlungswärme wird auch infrarote Energie genannt (IR).
Die Infrarot-Wärmestrahlung bewirkt eine Erwärmung des tieferliegenden Gewebes.

 

Allgemeine Information zur Wirkungsweise von Infrarotstrahlung:

 

  • Entzündungs- und schmerzhemmend
  • Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens mit belebender Wirkung
  • Förderung der Durchblutung
  • Verbesserung der Stoffwechselfunktionen und Entschlackung
  • Linderung bei Menstruationsschmerzen
  • Entspannender Effekt bei Muskelverspannungen

    Preis: je nach Zeit und Körperteil

 2. Manuelle osteopatische Techniken und Strukturbehandlungen - Faszientherapie

 

Beispiele aus meiner Arbeit

 

Manuelle Therapie (Arbeiten mit den Händen)

Grundlage der Manuellen Therapie sind spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken sowie die Untersuchung der Gelenkmechanik, der Muskelfunktion und die Koordination einer Bewegung. 

Es kommen  sowohl passive Techniken als auch aktiver Übungen zum Einsatz um z. B. blockierte Gelenke oder verkürzte Muskeln zu korrigieren. Ziel der Manuellen Therapie: Wiederherstellung des Zusammenspieles zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven.

 

Engpassdehnungen nach Liebscher und Bracht

Engpassdehnungen sind durch die LnB-Schmerztherapie (Liebscher und Bracht) speziell entwickelte Dehnungsübungen, die von Übung zu Übung die Muskelengpässe dehnen. Darüber hinaus soll die Versorgung der Muskulatur mit Sauerstoff und Nährstoffen, sowie die Entschlackung der einzelnen Zellen wieder verbessert und der Bewegungsapparat ausbalanciert werden.

 

Kanaldehnungen - Nervenmobilisation

Taubheit und Kribbeln in Armen oder Beinen (Parästhesien) sind Anzeichen dafür, dass die  zuständigen Nerven irgendwo in ihrem Verlauf blockiert und somit gereizt werden. Eine Ursache kann die Blockade eines Wirbels, starke Muskelverspannungen, auch eine Nervenwurzelirritation, meist sld Folge eines Bandscheibenvorfalls sein.

Durch spezielle Dehnungen und  Übungen werden  die betroffenen Nerven in ihrer Hülle leicht hin und her bewegt. Dadurch lösen sich mit der Zeit die Verklebungen.

 

Triggermanipulation nach Dr. Bauermeister

Die im Jahr 2000 von Dr. Wolfgang Bauermeister entwickelte IGTM Schmerz- und Triggerpunkt Osteopraktik® kann Schmerzen ohne Spritze und Chemie lindern. Dr. Bauermeister erkannte, dass myofasciale Triggerpunkte (Auslöser), Verklebungen von Muskeln, Muskelfasern oder Bindegwebe (= Faszien), die als myofasziale Triggerpunkte bezeichnet werden, sehr häufig die Ursache für Schmerzen oder der Auslöser für Beeinträchtigungen an entfernten Stellen des Körpers sind.

Viscerale Osteopathie

 

Die viscerale Osteopathie ist der Bereich der Osteopathie, der sich mit der eingeschränkten Mobilität der inneren Organe  beschäftigt. Diese "Starre" der Organe kann eine Vielzahl von Erkrankungen verursachen.

In der Therapie wird mit den Händen eventuelle Mobilitätsverluste erfühlt und dann versucht, diese durch sanfte Techniken zu beseitigen und die gesunde Eigenbewegung der inneren Organe zu unterstützen.

 

Je nach Krankheitsbild kommen viele dieser Techniken in einer Behandlung zum Einsatz.

 

Preis: 1 Std. 80 €, 1/2 Std. 40 € incl. der Gerätebehandlungen